KCI 4.0 - Die neue Generation

Küppersbusch hat seine bewährte elektronische Steuerung KCI (KüppersbuschCookingIntelligence) weiterentwickelt und stellte erstmals auf der INTERNORGA 2019 die neue Generation - KCI 4.0 - vor.

KCI 4.0 verfügt über eine, nach DIN SPEC 18898 / OPC-UA,  weiterentwickelte Kommunikationsschnittstelle. Die DIN SPEC 18898 ist der zukünftige Standard für die ganze Küche. Alle Geräte innerhalb eines Netzwerks sind dadurch herstellerunabhängig in der Lage eine Sprache zu sprechen. Alle Küppersbusch Geräte mit KCI 4.0 unterstützen diesen Standard und lassen sich so schnell und einfach an moderne Leitsysteme in Großküchen anbinden.

KCI 4.0 generiert für jeden Garvorgang ein HACCP Protokoll. Arbeitstemperaturverläufe werden in KCI 4.0 gespeichert und können, für einen gewählten Zeitraum, als PDF– Datei per Stick exportiert werden. Ebenso sind hierüber Software Updates möglich, die von jedem Anwender durchgeführt werden können. USB – Stick einstecken – Gerät neu starten – fertig.

Wer das neue KCI 4.0 nutzt, geht bei Wartung und Pflege auf Nummer sicher, denn auch Service – Arbeiten können durch KCI 4.0 schneller, effizienter und unkompliziert erledigt werden. Durch das Auslesen von Fehlerprotokollen in PDF–Format per USB– Stick, wird Anwender und Servicepartner zeitintensive Arbeit abgenommen. Zudem lassen sich das Typenschild des jeweiligen Gerätes, die aktuelle Softwareversion, Servicekontaktdaten und Wartungsintervalle simpel und schnell ablesen.

Das KCI 4.0 Farbtouch - Display ist durch eine stabile Glaskeramik geschützt und somit auch resistent gegen Fette und Wrasen. Sollte dennoch zwischen den Kochvorgängen oder am Ende des Tages einmal eine Reinigung des Displays gewünscht sein, lässt sich dies über eine Bildschirmsperre im Nu erledigen.