Kartoffelklöße Spessarter Art

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser weich kochen, abgießen und sofort durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Kartoffelmasse abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist. Dann mit Eiern, Salz, Muskatnuss und dem Kartoffelmehl zu einem homogenen Teig verkneten.
  2. Die alten Brötchen in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 TL Butter knusprig rösten.
  3. Mit angefeuchteten Händen ein wenig Kloßmasse nehmen und flachdrücken. Einige Croutons dazugeben. Die Kloßmasse wieder zusammendrücken und runde Klöße formen.
  4. Nun in einem großen Top Salzwasser zum Kochen bringen. Die Klöße leicht in etwas Kartoffelmehl wenden und in den Topf geben. Die Hitze runterregulieren und die Klöße ca. 20 Min. ziehen lassen – nicht kochen!
  5. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Die restliche Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen und leicht anbräunen. Dann die Petersilie hinzugeben, kurz darin schwenken und beiseite stellen.
  6. Sobald die Klöße an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar. Nun die Klöße mit einer Schaumkelle entnehmen und mit dem Petersilien-Gemisch beträufeln.

Zutaten

Anzahl der Portionen:

1600.00 g Kartoffeln
2.00 Ei(er)
2.00 TL Salz
300.00 g Kartoffelmehl
0.00 Muskatnuss
2.00 Brötchen (alt)
4.00 TL Butter
0.00 Petersilie