Kürbis-Gnocchi

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, entkernen, ggf. schälen und bis auf ca. 50 g in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel in Salzwasser weich kochen, durch ein Sieb abgießen und auskühlen lassen. Den abgekühlten Kürbis in ein Küchentuch legen, gut auspressen und das Kürbisfleisch pürieren.
  2. Die Kartoffeln auch in Salzwasser weich kochen. Danach schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken.
  3. Dann die passierten Kartoffeln und das Kürbispüree mischen und mit Mehl, Eigelb, Salz und Muskatnuss zu einem homogenen Teig verarbeiten. Etwas Mehl auf die Arbeitsplatte geben und aus dem Teig Rollen mit einem Durchmesser von ca. 1 bis 1,5 cm formen.
  4. Dann ca. 1 cm dicke Stücke aus den Rollen schneiden und Gnocchi daraus formen. Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi darin ca. 4 – 5 Min. köcheln lassen, mit dem Schaumlöffel herausheben und kurz abtropfen lassen.
  5. Während der Kochzeit die restlichen 50 g Kürbisfleisch in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. Mit etwas Butter in einer Pfanne anbraten, salzen, mit 1 bis 2 EL Wasser angießen und weich dünsten lassen.
  6. Den Backofen auf 100 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  7. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Salbei dazugeben. Die Gnocchi in der Salbeibutter schwenken und die Kürbiswürfel dazugeben. Alles mit Parmesan bestreuen und so lange in den Backofen geben, bis der Parmesan leicht zerläuft.
  8. Etwas Parmesan darüber streuen und direkt servieren!

Zutaten

Anzahl der Portionen:

400.00 g Kartoffeln, mehlig kochende
500.00 g Kürbisfleisch (z.B. Hokaido)
0.00 Salzwasser
270.00 g Mehl
1.50 Eigelb
0.00 Salz
0.00 Muskatnuss
70.00 g Butter
0.00 Salbeiblätter
110.00 g Parmesan
1.50 EL Wasser
0.00 Mehl für die Arbeitsfläche