Kürbis-Flammkuchen

Zubereitung

  1. Dinkelmehl, Trockenhefe, Zucker, Salz oder gekörnter Fleischbrühe, Olivenöl und Wasser zu einem homogenen Hefeteig kneten. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Std. gehen lassen.
  2. Zwischenzeitlich den Kürbis waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel schälen und in dünne Spalten schneiden. Den Frühstücksspeck in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Birne waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden. Den Gorgonzola in Würfel schneiden.
  3. Den Backofen auf 250 Grad Ober-/ Unterhitze (Umluft 230 Grad) vorheizen.
  4. Den Hefeteig ausrollen (auf die Größe eines Backblechs). Nun den Schmand mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Hefeteig verteilen. Nun mit Kürbisscheiben, Zwiebeln, Speck, Birne und Gorgonzola belegen.
  5. Den Flammkuchen für ca. 25 Min im Ofen backen.
  6. Chefs Tipp: Größere Mengen lassen sich prima im Kombidämpfer (ConvectAir+ oder ConvectAirS) zubereiten.
  7. Den Flammkuchen vor dem Servieren mit Kürbiskernen bestreuen.

Zutaten

Anzahl der Portionen:

350.00 g Dinkelmehl
6.00 g Trockenhefe
0.50 TL Zucker
0.50 TL Salz oder gekörnte Fleischbrühe
3.00 EL Olivenöl
175.00 g Wasser
250.00 g Kürbisfleisch (z.B. Hokaido)
1.00 Zwiebel, rot
100.00 g Frühstücksspeck
1.00 Birne
200.00 g Schmand
100.00 g Gorgonzola
0.00 Salz & Pfeffer