Die neue Generation der KüppersbuschCookingIntelligence Ihre Küche komplett vernetzt - und das herstellerunabhängig

Die Profiküche der Zukunft ist digital! Der Trend hin zur „Küche 4.0“ und dem „Internet der Dinge“ (IOT), in dem Großküchengeräte vernetzt sind und digital miteinander kommunizieren, ist in vollem Gange.

Durch die Küche 4.0 bieten sich ganz neue Möglichkeiten zur Optimierung von Qualität und Prozessen.

 

Zukünftige und aktuelle Beispiele sind:

  • Sicherung von Qualitätsstandards durch Überwachung und Visualisierung von Prozessen innerhalb der Küche
  • HACCP – Sicherheit durch Dokumentation der gesamten Versorgungskette
  • Umwelt – Ressourcen schonen durch Verbindung zur Gebäudetechnik bzw. die Steuerung der Auslastung des Energieverbrauchs
  • Optimal für Service und Wartung, da Geräte den Fehlerfall oder präventiv den Wartungsbedarf beim Service melden
  • Kostenoptimierung durch Integration von Warenwirtschaftssystemen und Verringerung von Garverlusten durch standardisierte Garprozesse
  • Wettbewerbsvorteile durch effiziente Kostenersparnis

Bisher bestand jedoch die Problematik darin, dass Geräte unterschiedlicher Hersteller nicht miteinander kompatibel waren.

Die Lösung:

Im September 2018 wurde die DIN SPEC 18898 / OPC UA veröffentlicht -  der zukünftige Standard für die ganze Küche. Alle Geräte innerhalb eines Netzwerks sind dadurch herstellerunabhängig in der Lage eine Sprache zu sprechen. 

 

Küppersbusch ist einer der ersten Hersteller für Großküchentechnik, der den neuen Standard für die Kommunikationsschnittstelle DIN SPEC 18898 / OPC UA in seine Produktlinie PremiumLine 850 integriert hat.

Alle Küppersbusch Geräte mit KCI 4.0 unterstützen diesen Standard und lassen sich so schnell und einfach an moderne Leitsysteme in Großküchen anbinden.

Verfügbar für 50 Gerätetypen und über 200 Gerätevarianten

Für alle Beheizungsarten

KCI 4.0 - Die einheitliche elektronische Steuerung

Wer Gerichte für eine große Zahl an Gästen zubereitet, muss nicht nur kreativ, sondern auch effizient sein. Und er braucht eine durchdachte Technik, auf die er sich immer verlassen kann. Eine Technik, die mitdenkt und in der Bedienung und Leistung so effizient ist, dass sich das Küchenteam auf das Wesentliche konzentrieren kann: Einfach kochen.

  • Stressfreies, schnelles Arbeiten dank intelligenter Menüführung
  • Leicht verständliche Icons für jede Funktion
  • Vorprogrammierte Gartemperaturen: Die Soll-Temperatur kann frei eingestellt werden, zusätzlich besteht die Möglichkeit, zwischen drei voreingestellten Heizstufen zu wählen
  • Die richtige Temperatur immer im Blick: Während des Garprozesses werden die Soll- und Ist-Temperatur permanent angezeigt
  • Wasser-Füllautomatik: Einfache Wasserbefüllung von Kesseln und Pfannen durch die mengengesteuerte Füllautomatik
  • Garzeit-Ende: Optisches und akustisches Signal nach Ablauf der aktivierten Garzeit
  • Nachgaren: Nach Ende eines zeitgesteuerten Garprozesse, kann dieser über die Nachgarfunktion schnell und unkompliziert verlängert werden
  • Reinigung: Eigene halbautomatische Reinigungsfunktion, direkt nach dem Einschalten anwählbar
  • Hoher Hygienefaktor: 4 mm Sicherheitsglas, fugenlos in die Oberfläche integriert, resistent gegen Fette und Wrasen
  • Unproblematische Bedienung: Auch mit fettigen Fingern und Handschuhen

Features

Herstellerunabhängige Vernetzung dank weiterentwickelter Kommunikationsschnittstelle

Einfach up-to-date: Software-Updates per USB-Stick. Stick einstecken – Update Icon drücken– fertig

Sicher arbeiten: 15 Sekunden Bildschirmsperre zur Reinigung des Displays

Automatische HACCP Protokolle je Garvorgang: Arbeitstemperaturverläufe werden in KCI 4.0 gespeichert und können als PDF-Datei per USB-Stick exportiert werden können

Simpel und schnell ablesbar: Typenschild, aktuellen Softwareversion, Servicekontaktdaten und Wartungsintervalle

Schnell auf den Punkt: Auslesen von Fehlerprotokollen per USB-Stick

 

 

Datensicherheit

Das Thema vernetzte Küche wirft auch Fragen zur Datensicherheit und -verwaltung auf, insbesondere wenn die DSGVO ins Spiel kommt.

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns besonders wichtig.

Küppersbusch hat kein Interesse daran, diese in einer Cloud zu dokumentieren. Wir möchten Ihnen auch nicht vorschreiben, welche Lösung Sie für die Auswertung Ihrer Küchendaten verwenden sollen. Darum stellen wir die Hardware, den Rest entscheiden Sie!

Küppersbusch stellt mit KCI 4.0 die Schnittstelle im Gerät zur Verfügung, es ist keine Internetverbindung zu jedem Gerät oder einer Cloud erforderlich. D.h., die Auswertung Ihrer Küchendaten kann vor Ort auf Ihrem Server erfolgen.

Denn Ihre Daten gehören Ihnen!

Sie möchten mehr erfahren?

 

Wir helfen Ihnen gerne bei allen Fragen zu den Themen KCI 4.0 & vernetzte Küche weiter.

 

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin!